Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

CORONA | VPE plant Erstattung der VPE-Schüler-Abos für Juni und Juli 2020

Pressemitteilung

Pforzheim, 15.05.2020

In der Pressemitteilung des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg vom 07.05.2020 wurde angekündigt, dass eine landesweite Lösung für kaum genutzte Schüler-Abos kommen wird.

„Dies stellt ein positives Signal für die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler dar, so Axel Hofsäß, Geschäftsführer des VPE, der sich dafür herzlich beim Land Baden-Württemberg bedankt.“

Weil die Tickets in den letzten Wochen von den meisten Schülerinnen und Schülern kaum oder nur wenig genutzt wurden, sollen die Familien bis zu den Sommerferien, für das VPE-Gebiet von zwei Monatsraten – für Juni und Juli 2020 – ihrer selbst zu zahlenden Kostenanteile entlastet werden.

Voraussetzung der Erstattung für Juni und Juli ist, dass die Abos:

  • nicht gekündigt wurden,
  • keine Rückbuchung der Beiträge der Monate März, April und Mai erfolgte (bzw. bitte diese Zahlung veranlassen!)

Details über die Abwicklung der Maßnahme sind momentan in der Abschlussphase und werden, sobald über den technischen Ablauf Klarheit erzielt worden ist, unsererseits mit einer gesonderten Pressemitteilung in Kürze kommuniziert.

„Trotz der derzeitigen ungesicherten Einnahmen leisten unsere Verkehrsunternehmen einen hohen gesellschaftlichen Beitrag. Oberstes Ziel ist und bleibt, die Fahrgeldeinnahmen zu sichern, damit auf Dauer ein verlässliches Fahrplanangebot gewährleistet werden kann. Die Fahrgäste können sich darauf verlassen, dass unsere Busse täglich gereinigt und desinfiziert werden. Trotzdem ist es unerlässlich, dass die Coronaregeln für die Nutzung des öffentlichen Verkehrs von den Fahrgästen eingehalten werden. Für das große Verständnis unserer Kunden möchte sich Axel Hofsäß bedanken.“

Pressekontakt:

Selma Cantürk

Telefon: 07231 414 66-14
E-Mail: Selma.Cantuerk@vpe.de