Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

CORONA | Pressemitteilung: Kein Vordereinstieg in den Bussen

 

Pressemitteilung

Coronavirus: Die Busunternehmen können im VPE-Gebiet auf den Vordereinstieg verzichten

Pforzheim 13.03.2020

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und Fahrgäste und das Fahrpersonal zu schützen, können die Busunternehmen im Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis GmbH (VPE) ab sofort auf eigene Veranlassung folgende Vorkehrungen treffen:

– Der Ein- und Ausstieg erfolgt nur noch über die hinteren Türen

– Gleichzeitig soll auch der Einstiegsbereich neben der Fahrerkabine frei bleiben.

– Der Fahrscheinverkauf im Fahrzeug wird eingestellt, ein gültiger Fahrschein wird aber weiterhin benötigt.

– Ziel der Maßnahme ist es, die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus beim Ticketkauf sowohl für Fahrgäste als auch Fahrerinnen und Fahrer zu minimieren.

– Fahrscheine können Sie vor Fahrtbeginn:

  • per Handyticket über die App „VPE“ oder „DB-Navigator“ buchen. Das EinzelTicket ist über Handy sogar günstiger als beim Busfahrer.
  • Ebenso kann man an den Fahrkartenautomaten in den Bahnhöfen oder bei den Vorverkaufsstellen Ihrer Verkehrsunternehmen Tickets erwerben.

Dies ist mit den Aufgabenträgern abgestimmt und soll bis auf weiteres gelten.

Die Ansteckungsgefahr für die Fahrgäste und das Fahrpersonal soll dadurch minimiert werden.

Ziel ist es, das Angebot im öffentlichen Nahverkehr aufrecht zu erhalten. Daher hält der VPE alle Fahrgäste dazu an, in den öffentlichen Verkehrsmitteln den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsbehörden des Landes und der Kommunen zu folgen und die notwendigen Hygienemaßnahmen unbedingt einzuhalten.