Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis verteilt kostenlos 8.000 Stoffmasken

Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis verteilt kostenlos 8.000 Stoffmasken

Pressemitteilung

Seit dem 27. April 2020 besteht die Pflicht für alle Fahrgäste, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und an den Haltestellen eine Alltagsmaske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen.

Durch das Tragen einer Maske verringert sich die Infektionsgefahr für umstehende Menschen, denn das Material fängt vor Mund und Nase in gewissem Umfang Tröpfchen beim Husten, Niesen oder Sprechen auf – Hauptübertragungsweg des Coronavirus ist die Tröpfcheninfektion. 

Wir sind sehr erfreut, unsere Fahrgäste mit 8 000 kostenlosen Mehrweg-Stoffmasken unterstützen zu können.

Ihre umweltfreundliche Maske können Sie ab dem 13.05.2020 durch Vorlage eines gültigen VPE-Fahrausweises an folgenden Kundencentern abholen.

  • Mühlacker, Mobilitätszentrale VPE (im Bahnhof), Bahnhofstraße 119
  • Vaihingen/Enz, Bahnhof Vaihingen/Enz, Neue Bahnhofstraße 36
  • Pforzheim, DB Reisezentrum Hauptbahnhof, Bahnhofsplatz 1
  • Birkenfeld, Reisebüro Müller, Arnbacher Straße 58
  • Engelsbrand, Richard Eberhardt GmbH, Industrieweg 14
  • Friolzheim, Reise- und Verkehrsgesellschaft Seitter GmbH & Co. KG, Steinäckerstraße 9
  • Mühlacker, Engel Omnibusverkehr, Industriestraße 110
  • Niefern-Öschelbronn, Wolf Reisen GmbH, Industriestraße 3
  • Pforzheim, Kundencenter Südwestbus, Deimlingstr. 25
  • Wurmberg, Binder Omnibusse GmbH, Binder Reisen GmbH, Im Steinernen Kreuz 2

 

Der VPE teilt mit, dass seit dem 04.05. auch Fahrausweisprüferinnen und -prüfer Fahrgäste auf die Einhaltung der Maskenpflicht aufmerksam machen.

Darüber hinaus gelten die bisherigen Hygienemaßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen sowie die Husten- und Niesetikette. Es sollte in den Bussen wann immer möglich ausreichend Abstand gehalten werden.

Im öffentlichen Personennahverkehr gelten die Abstandsregeln nur eingeschränkt, die Fahrgäste werden gebeten, eigenverantwortlich auch an den Haltestellen Masken zu tragen und auf genügend Abstand zu achten, dies vor allem auch beim Einstieg, um den aussteigenden Fahrgästen Platz zu machen, bevor sie einsteigen.

Im Schienenverkehr sollen sich die Fahrgäste beim Einstieg über die gesamte Zuglänge verteilen.

Der VPE bittet die Fahrgäste um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.

Nur mit gemeinsamer Rücksicht lässt sich die Corona-Pandemie überwinden.