Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

VPE setzt weitere Verstärkerbusse ein

Pforzheim 30.10.2020.

Aufgrund der ausgerufenen Pandemiestufe 3 werden wir, als Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis, erneut handeln, und weitere Verstärkerbusse im Schülerverkehr einsetzen.

Mit den dadurch erweiterten Kapazitäten gelingt es uns mehr Platz in den Fahrzeugen zu schaffen, und somit die Abstände zwischen den Fahrgästen vergrößern zu können. Dennoch ist es unerlässlich, in den Bussen und Bahnen die Maskenpflicht einzuhalten.

Ab KW45 verkehren folgende Zusatzbusse:

  • Linie 731 ab 7:09 Uhr von Ispringen nach Königsbach Bildungszentrum.
  • Linie 731 ab 13:17 Uhr von Königsbach Bildungszentrum nach Pforzheim ZOB/Hbf.

Diese Zusatzbusse verkehren bereits:

  • Linie 707 ab 6:52 Uhr von Illingen nach Mühlacker (ohne Mühlhausen/Enz).
  • Linie 715 ab 6:49 Uhr von Neuenbürg Wilhelmshöhe nach Conweiler Schule ab 6:49 Uhr (dieser Bus bedient nicht Neuenbürg Gymnasium und Neuenbürg Feldbergstraße).
  • Linie 703 ab 13:40 Uhr von Mühlacker Gymnasium nach Wiernsheim (über Dürrmenz/Pinache).

Auf folgenden Kursen wurde die Kapazitätsgröße der Busse von Standard auf Gelenkbus erhöht:

  • Linie 702 ab 6:41 Uhr von Mühlacker Bahnhof nach Oberderdingen-Flehingen
  • Linie 702 ab 12:49 Uhr von Oberderdingen-Flehingen nach Mühlacker Bahnhof
  • Linie 720 ab 6:26 Uhr von Ittersbach nach Pforzheim ZOB/Hbf.

Die Verstärkerbusse fahren nur an Schultagen.

Weitere Überprüfungen vor Ort erfolgen in regelmäßigen Abständen.
Wo Kapazitätsengpässe erkannt werden, erfolgt der Einsatz weiterer Busse.

Wir wünschen allen eine gute Fahrt!