Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis

PM Go-Ahead | Go-Ahead reduziert Fahrplan wegen erhöhter Corona-Krankenstände

PM Go-Ahead | Go-Ahead reduziert Fahrplan wegen erhöhter Corona-Krankenstände

Sehr geehrte Fahrgäste,

laut der Pressemitteilung von Go-Ahead vom 17.02.2022

https://www.go-ahead-bw.de/news/go-ahead-reduziert-fahrplan-wegen-erhoehter-corona-krankenstaende-417

 

wird das Eisenbahnunternehmen Go-Ahead Baden-Württemberg ab dem 18. Februar 2022 den Zugverkehr bis auf Weiteres reduzieren.

Man werde gezielt einzelne Zugverbindungen streichen, die für den Pendlerverkehr weniger schmerzhaft sind, damit über 90 Prozent des Fahrplans verlässlich aufrechterhalten werden können. Ziel sei, dadurch kurzfristige Zugausfälle möglichst zu vermeiden und den Fahrgästen mehr Planungssicherheit zu geben, so Go-Ahead.