Fahrplan

Klosterstadt-Express | Nachhaltig an Ostern zum Weltkulturerbe nach Maulbronn zum Kunsthandwerkermarkt

Startseite » Klosterstadt-Express | Nachhaltig an Ostern zum Weltkulturerbe nach Maulbronn zum Kunsthandwerkermarkt
Kloster Maulbronn

Von Ostersamstag bis Ostermontag bietet das Land anlässlich des überregional bekannten Kunsthandwerkermarktes im Klosterhof zusätzliche Zugverbindungen an. Die Züge starten von Pforzheim sowie mit Umstieg in Maulbronn-West von Stuttgart, Ludwigsburg, Mühlacker, Bretten und Bruchsal. Die Züge fahren bis zum Halt „Maulbronn Stadt/Kloster“, von dort sind es noch wenige Minuten Fußweg bis zum Klosterhof.

Ab Pforzheim Hauptbahnhof fahren die Züge von Samstag bis Montag um 10:32 Uhr und weiter im 2-Stunden-Takt in nur 20 Minuten bis Maulbronn. Von Karlsruhe aus stellt der IRE1 den Anschluss in Pforzheim her. Von Stuttgart, Ludwigsburg, Vaihingen/Enz, Illingen, Mühlacker und Ötisheim bestehen Verbindungen im Stundentakt, ab Bruchsal und Bretten alle zwei Stunden Die letzte Rückfahrmöglichkeit verlässt Maulbronn Stadt/Kloster um 18:30 nach Pforzheim über Mühlacker.

Das ÖPNV-Angebot zum Maulbronner Kloster wird noch durch die Buslinien 700 Mühlacker–Maulbronn Kloster–Bretten und 735 Pforzheim–Maulbronn verdichtet, so dass nahezu alle 30 Minuten abwechselnd mit Bahn und Bus Fahrmöglichkeiten bestehen.

Vor 50 Jahren wurde der tägliche Personenverkehr auf der Bahnlinie nach Maulbronn eingestellt, doch seit 1996 fahren öfter wieder Züge auf der kurzen Stichstrecke von Maulbronn-West nach Maulbronn Stadt/Kloster. Ziel ist die Wiederbelebung der Strecke für den täglichen Betrieb.

Mit einer VPE-Tageskarte fährt man von Pforzheim aus besonders günstig per Bahn (Ziel Maulbronn-West eingeben): 1 Person 6,40 €, bis zu 4 Mitfahrer zusätzlich je 1,20 €. Für die flexible Nutzung im ganzen VPE-Gebiet kostet die Tageskarte für 1 Person 11,50 € und für die Mitfahrer je 2,50 € bzw. 2,40 € zusätzlich.

Es gelten die Tarife der Verkehrsverbünde sowie der Landestarif und das Deutschland-Ticket. Fahrkarten sind beim bwtarif oder www.bahn.de  erhältlich. Mit CiCoBW und der App VVS BWeit können Fahrgäste die Fahrten mit einem Wisch auf ihrem Smartphone zum Tages-Bestpreis beziehen. Die Züge werden von ehrenamtlichen Zugbegleitern des Verkehrsclub Deutschland (VCD) betreut.

An Ostern gilt der beschriebene Sonderfahrplan, der etwas vom regulären Fahrplan ab 1. Mai abweicht.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Fahrt!

Scroll to Top